MGallery kooperiert mit Nowness und Regisseur Jimmy Marble

15 Juli 2019

Sister Cities

Entdecken Sie den Kurzfilm Sister Cities, der in Zusammenarbeit mit Nowness in zwei Hotels der MGallery Kollektion gedreht wurde.

Bei diesem erbaulichen Kurzfilm über zwei vom Pech verfolgte Gefährtinnen führte der in Los Angeles ansässige Filmemacher Jimmy Marble Regie. Er erzählt die Geschichte eines Freundespaares, das seine Fernbeziehung durch einen Städtetrip wieder in Schwung bringen möchte. Doch ihre Pläne geraten ins Stocken, als sie versehentlich in zwei verschiedene Städte fliegen. Die beiden Frauen lassen sich davon jedoch nicht abschrecken, sondern beschließen, ihre kulturelle Erfahrung zu verdoppeln und ihr nun parallel verlaufendes Wochenende auf FaceTime miteinander zu teilen.

Bei diesem erbaulichen Kurzfilm über zwei vom Pech verfolgte Gefährtinnen führte der in Los Angeles ansässige Filmemacher Jimmy Marble Regie. Er erzählt die Geschichte eines Freundespaares, das seine Fernbeziehung durch einen Städtetrip wieder in Schwung bringen möchte. Doch ihre Pläne geraten ins Stocken, als sie versehentlich in zwei verschiedene Städte fliegen. Die beiden Frauen lassen sich davon jedoch nicht abschrecken, sondern beschließen, ihre kulturelle Erfahrung zu verdoppeln und ihr nun parallel verlaufendes Wochenende auf FaceTime miteinander zu teilen.

Ihre Hotels sind nicht nur ein Tor zur Welt, sondern bieten auch eine willkommene Auszeit von den Sehenswürdigkeiten und Geräuschen der Städte. Marlyn genießt den stylishen Komfort des INK Hotels in Amsterdam, das im ehemaligen Gebäude einer niederländischen Zeitung liegt und seine Gäste dazu ermuntert, ihre eigenen inspirierenden Geschichten zu kreieren. Am anderen Ende der Welt entspannt sich Irina im preisgekrönten 21c Museum Hotel von Louisville, einem Museum und Boutique-Hotel, das die florierende zeitgenössische Kunstszene der Stadt widerspiegelt.

Sister Cities ist bereits das zweite gemeinsame Projekt von MGallery und Nowness.

Ich entschied mich dafür, mit Splitscreens zu arbeiten, damit deutlich wird, wie sich Irinas und Marlyns Körpersprache im Verlauf der Geschichte entwickelt und einander angleicht. Um die Harmonie und Symmetrie zwischen ihren beiden Welten aufzubauen, spielte ich mit Bildkomposition und Farbe.

Jimmy Marble

Regisseur

MGallery.
Storiesthat stay